MINT:labs Science City Itzling

Das Wissen von morgen schon heute erleben!

Mit diesem Ziel erarbeiten universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Science City Itzling neue Vermittlungsformate. Mit einem von der Stadt Salzburg geförderten Pilotprojekt wurde 2019 mit dem sukzessiven Ausbau des Angebots am Standort begonnen, um für ein nachhaltiges Schüler*innen-orientiertes Programm aus dem MINT-Bereich zu sorgen.
Dank der erfolgreichen Bewilligung eines von der EU geförderten Interreg-Projektes unter dem Titel „Aufbau eines Netzwerks von MINT Learning Centern“ wird in einer grenzüberschreitenden Kooperation Schüler*innen die Möglichkeit geboten, in außerschulischen Kontexten MINT-Anwendungen kennenzulernen.

In den MINT:labs Science City Itzling können sich Reiselustige (primäre Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche, sowohl im Klassenverband als auch außerschulisch; eingebunden werden aber auch Studierende und Lehrende sowie bei Spezialveranstaltungen Unternehmen bzw. die breite Öffentlichkeit) auf eine Reise in die Forschungswelt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeben. Als außerschulische Lernorte bieten die Labore Experimente und Workshops, die den Unterricht ergänzen, Talente fördern und Einblicke in den Arbeitsalltag von Forscher*innen geben.

Die MINT:labs haben zum Ziel, Kinder und Jugendliche auf eine Reise in die Forschung einzuladen und sie nachhaltig für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Durch spannende Vermittlungsformate lernen die Teilnehmenden die vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Science City Itzling kennen und entdecken neue Berufsfelder. Dabei investieren wir in die Zukunft: Dieses Engagement sichert den wirtschaftlichen wie wissenschaftlichen Nachwuchs und wirkt so auch dem Fachkräftemangel entgegen.

Die Universität Salzburg und Salzburg Research geben Schulklassen (primär zwischen der 7. und 10. Schulstufe) dabei die Möglichkeit, in der direkten Arbeit mit Wissenschaftler*innen in die Welt der Naturwissenschaften und Technik einzutauchen. Corona-bedingt wurden auch virtuelle Veranstaltungsformate entwickelt, um ein Mitforschen von zu Hause oder von der Schule aus zu ermöglichen.

Die beteiligten Partner der PLUS und Salzburg Research:

Mathematik

Mathematik

Trennlinie
Informatik

Informatik

Naturwissenschaften

Natur-
wissen-
schaften

Technik

Technik

Trennlinie

Unsere Partner im Interreg-Projekt:

Gemeinsam mit unserem Leadpartner, der Johannes Kepler Universität Linz (Abteilung für MINT Didaktik, School of Education) und unserem Partner in Passau, der Universität Passau (Fakultät für Informatik und Mathematik) werden bis Sommer 2022 die MINT Learning Center umgesetzt. Durch gezielte Schwerpunktbildung und individuelle Interessensförderung sollen bestehende Initiativen ergänzt und die Motivation und Kompetenzen der Lernenenden im MINT-Bereich gesteigert werden.